Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Kalifornische Umweltbehörde lobt VW
Extra Kalifornische Umweltbehörde lobt VW
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 25.07.2016
Anzeige
Sacramento

Volkswagen kann sich bei der Aufarbeitung des Abgasskandals in den USA Hoffnungen auf eine kostengünstigere Lösung machen. Die Chefin der kalifornischen Umweltbehörde Carb, Mary Nichols, ist optimistisch, dass die Pläne für eine Umrüstung der manipulierten VW-Dieselwagen mit Zwei-Liter-Motor in den USA gelingen. „Unserer Einschätzung nach können die Fahrzeuge so repariert werden, dass die Emissionen um 80 bis 90 Prozent reduziert werden können“, sagte Nichols im Interview mit dem „Handelsblatt“. Auch bei den größeren Drei-Liter-Motoren hält sie eine Umbaulösung für möglich.

dpa

Mehr zum Thema

Die Dieselkrise hinterlässt bislang kaum Spuren in der Daimler-Bilanz. Trotz des Skandals bleibt der Dieselanteil an den Verkäufen stabil. Daimler hat allerdings auch andere Sorgen.

22.07.2016

VW droht in Südkorea im Zuge des Abgas-Skandals ein Verkaufsstopp durch die Behörden für Dutzende von Modellen. Der deutsche Autobauer will den Schaden möglichst klein halten. Ein freiwilliger Auslieferungsstopp auf unbestimmte Zeit soll Verwirrungen im Markt beseitigen.

23.07.2016

Der VW-Konzern kommt bei seinen Genehmigungen für die millionenfachen Rückrufe der manipulierten Dieselfahrzeuge weiter voran.

22.07.2016
Anzeige