Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Koalition will höhere Rente für Schwächere
Extra Koalition will höhere Rente für Schwächere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 31.10.2016
Anzeige
Berlin

Die Pläne zur Renten-Reform der Koalition nehmen Gestalt an. Bundessozialministerin Andrea Nahles plant Verbesserungen für Geringverdiener und gezielte Schritte gegen Altersarmut. Eine doppelte „Haltelinie“ wollen Union und SPD für künftige Rentner und Beitragszahler. Das heißt: Weder soll das Rentenniveau bis 2045 zu stark absinken, noch sollen die Beiträge zu stark steigen. Ein Gesetzentwurf für mehr Betriebsrenten bei Niedrigverdienern und in kleineren Betrieben soll bereits diese Woche in die Abstimmung der Bundesministerien gehen. Die Riester-Zulage soll steigen.

dpa

Mehr zum Thema

Was tun gegen drohende Altersarmut? Die Sozialministerin will eine Haltelinie beim Rentenniveau. Eine wirtschaftsnahe Initiative warnt: Auch ohne so eine Reform geraten die Finanzen der öffentlichen Haushalte aus den Fugen.

28.10.2016
Nachrichten Kritik in den eigenen Reihen - Ärger über CSU wegen Mütterrente

Wie gerecht wird die Rentenreform der großen Koalition ausfallen? Junge Menschen sorgen sich, dass alles auf ihre Kosten geht. Die Kanzlerin soll Wünsche der CSU nach mehr Mütterrente abwehren.

29.10.2016
Leserbriefe Altersarmut nimmt in Deutschland zu - Sparen?

Erika Wenzel aus Bad Doberan

28.10.2016
Anzeige