Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Kreise: Aufsichtsrat berät über Börsengang von Bahn-Töchtern

Berlin Kreise: Aufsichtsrat berät über Börsengang von Bahn-Töchtern

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn wird am 4. Mai in einer Sondersitzung über die Vorbereitungen für einen möglichen Börsengang der Töchter Arriva und Schenker beraten.

Berlin. Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn wird am 4. Mai in einer Sondersitzung über die Vorbereitungen für einen möglichen Börsengang der Töchter Arriva und Schenker beraten. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus dem Umfeld des Aufsichtsrats. Die Entscheidung über einen Börsengang der Auslandsverkehrstochter Arriva soll nach den Plänen des Bahn-Vorstands im Herbst fallen, hieß es. Ein Jahr später könne dann ein Beschluss über einen Teilverkauf der Logistiktochter Schenker getroffen werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frankfurt/Main

Wohin steuern die Aktienmärkte? Seit Mitte April sah es eher trübe aus. Mittlerweile hat der Dax aber die markante Marke von 10 000 Punkten zurückerobert. Es gibt aber auch reichlich Schatten.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr