Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Krisengipfel zu Kaiser's Tengelmann gestartet
Extra Krisengipfel zu Kaiser's Tengelmann gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:35 22.09.2016
Anzeige
Düsseldorf

Der Krisengipfel zur Zukunft der angeschlagenen Handelskette Kaiser`s Tengelmann hat begonnen. Laut dpa sind die Chefs der Handelsketten Edeka, Tengelmann und Rewe mit Vertretern der Gewerkschaft zusammengekommen, um über die Zukunft der Kette mit über 15 000 Arbeitsplätzen zu beraten. Tengelmann-Miteigentümer Karl-Erivan Haub hatte vor zwei Jahren beschlossen, das Unternehmen an Edeka zu verkaufen. Der Verkauf hängt bis heute in der Schwebe. Sollte nicht kurzfristig eine Lösung gefunden werden, könnte bereits morgen die Zerschlagung des Unternehmens besiegelt werden.

dpa

Mehr zum Thema

90 Millionen Euro Verlust in diesem Jahr und im kommenden Jahr dürfte es noch mehr werden, fürchtet die Geschäftsführung von Kaiser's Tengelmann. Auch an anderen Stellen wird die Luft für die von der Zerschlagung bedrohten Kette dünner. Hilft ein Spitzentreffen?

19.09.2016

Die Rettungsbemühungen für Tausende Arbeitsplätze bei Kaiser's Tengelmann treten auf der Stelle. Bislang gebe es nicht einmal eine Einladung zu dem angekündigten Spitzentreffen, heißt es bei Rewe.

20.09.2016

Am Donnerstagabend treffen sich die Topmanager von Edeka, Tengelmann und Rewe mit Verdi zu einem Spitzengespräch. Es ist möglicherweise die letzte Chance, eine Zerschlagung der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann zu verhindern und Tausende Arbeitsplätze zu retten.

21.09.2016
Anzeige