Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Lufthansa-Piloten dürfen streiken - Airline zieht Beschwerde zurück

München Lufthansa-Piloten dürfen streiken - Airline zieht Beschwerde zurück

Der für Dienstag und Mittwoch geplante Streik der Lufthansa-Piloten kann endgültig stattfinden. Lufthansa hat eine Beschwerde vor dem Landesarbeitsgericht München am späten Abend zurückgezogen.

München. Der für Dienstag und Mittwoch geplante Streik der Lufthansa-Piloten kann endgültig stattfinden. Lufthansa hat eine Beschwerde vor dem Landesarbeitsgericht München am späten Abend zurückgezogen. Die Fluggesellschaft war in der ersten Instanz mit dem Versuch gescheitert, den Ausstand untersagen zu lassen. Diese Entscheidung des Arbeitsgerichtes München gilt nun. Am Dienstag werden 816 Kurzstreckenflüge ausfallen, einen Tag drauf dann 890 Flüge - auch auf der Langstrecke. Die Pilotenvereinigung Cockpit hatte auch schon vergangene Woche Streiks organisiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mehr als 900 Flugausfälle
Eine Anzeigetafel weist am Flughafen in München auf gestrichene Flüge hin.

Der Streik der Lufthansa-Piloten geht in den zweiten Tag. An den Flughäfen ist es ruhig, doch der Ton zwischen der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit und dem Unternehmen bleibt rau. Die Airline fordert weiter eine Schlichtung.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr