Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Maas will mehr Verbraucherschutz bei Apps
Extra Maas will mehr Verbraucherschutz bei Apps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:00 20.04.2016
Anzeige
Berlin

Verbraucherschutzminister Heiko Maas will mehr Transparenz und Datenschutz bei Apps für Smartphones und Tablets erreichen. Viele Apps seien für Verbraucher quasi eine Black-Box, sagte der zuständige Staatssekretär im Ministerium, Gerd Billen. Oft sei nicht klar, wohin wann welche Daten fließen, wer wie an der App verdient und welches Produkt man zu welchen Konditionen eigentlich erhält. Die Nutzer sollten wissen, woran sie sind. Nötig sei mehr Transparenz - Apps müssten sicherer und fairer werden.

dpa

Mehr zum Thema

Vergleichsportale im Internet sollen künftig offenlegen, mit welchen Suchkriterien sie arbeiten und wie viel sie von Produktanbietern kassieren.

18.04.2016

Das Ausmessen der Wohnfläche kann so schwierig doch nicht sein! Lasermessgerät oder Zollstock raus - los geht es. Dumm nur: Für Mietwohnungen gibt es unterschiedliche Vorgaben zur Bestimmung der Wohnfläche. Falsche Angaben rächen sich bei Miete und Nebenkosten.

02.06.2016

Der Immobilienmarkt boomt. Angesichts hoher Preise soll oft das Argument künftiger Wertsteigerung Verbraucher zum Kauf einer Immobilie bewegen. Doch Vorsicht: Solche Prognosen bilden eine relativ unsichere Basis für eine Kaufentscheidung.

02.06.2016
Anzeige