Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Medien: ThyssenKrupp verliert Rennen um australisches U-Boot-Geschäft

Adelaide Medien: ThyssenKrupp verliert Rennen um australisches U-Boot-Geschäft

Ein milliardenschwerer U-Boot-Auftrag aus Australien geht australischen Medienberichten zufolge nicht an den Essener Konzern ThyssenKrupp.

Adelaide. Ein milliardenschwerer U-Boot-Auftrag aus Australien geht australischen Medienberichten zufolge nicht an den Essener Konzern ThyssenKrupp. Regierungschef Malcolm Turnbull werde den staatlichen französischen Schiffbaukonzern DCNS als bevorzugten Bieter benennen, berichteten mehrere Zeitungen und Fernsehsender übereinstimmend. Die offizielle Verkündung steht demnach unmittelbar bevor. Der Auftrag hat ein Volumen von rund 35 Milliarden Euro. Außer ThyssenKrupp und den Franzosen war auch ein japanisches Konsortium im Rennen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Anzac Day: Soldaten in Australien, Neuseeland und Tonga gedenken jedes Jahr am 25. April der Schlacht von Gallipoli. Im Jahr 1915 kamen auf der türkischen Halbinsel zehntausende Menschen ums Leben.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr