Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Metall-Arbeitgeber kündigen Klagen gegen Warnstreiks an
Extra Metall-Arbeitgeber kündigen Klagen gegen Warnstreiks an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 27.01.2018
Anzeige
Stuttgart

Die Metall-Arbeitgeber wollen sich vor Gericht gegen die angekündigten 24-Stunden-Warnstreiks der IG Metall wehren. Gesamtmetall-Chef Rainer Dulger kündigte in einer Mitteilung Klagen der einzelnen Arbeitgeberverbände gegen die aus ihrer Sicht rechtswidrigen Arbeitsniederlegungen an. Sie würden am Montag eingereicht. Zuvor hatte die Gewerkschaft entschieden, kommende Woche erstmals zu den neuen 24-Stunden-Warnstreiks aufzurufen. Sie sollen von Mittwoch bis Freitag in bundesweit rund 250 Betrieben stattfinden.

dpa

Mehr zum Thema

Durchbruch oder bald ganztägige Warnstreiks? Sowohl die IG Metall als auch die Arbeitgeber im Südwesten bemühen sich, eine Eskalation zu vermeiden und suchen nach Lösungen vor allem im Arbeitszeitstreit.

25.02.2018

Im Metall-Tarifkonflikt wird nun doch erstmal wieder verhandelt. Bei einer Marathonsitzung in Stuttgart suchen IG Metall und Arbeitgeber nach Kompromissen. Die Gewerkschaft hat ein Drohszenario aufgebaut.

25.02.2018
Wirtschaft Tarifverhandlungen abgebrochen - IG Metall ruft zu 24-Stunden-Warnstreiks auf

Die ganze Nacht verhandelt, trotzdem kein Ergebnis: Arbeitgeber und IG Metall finden in Stuttgart keinen Kompromiss. Südwestmetall-Chef Wolf wirft der Gewerkschaft Maßlosigkeit vor.

27.02.2018
Anzeige