Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Millionenstrafen für Preisabsprachen unter Supermärkten

Bonn Millionenstrafen für Preisabsprachen unter Supermärkten

Wegen unerlaubter Preisabsprachen für Bier, Süßigkeiten und Kaffee hat das Bundeskartellamt erneut saftige Millionenstrafen gegen Supermarktketten verhängt.

Bonn. Wegen unerlaubter Preisabsprachen für Bier, Süßigkeiten und Kaffee hat das Bundeskartellamt erneut saftige Millionenstrafen gegen Supermarktketten verhängt. Zahlen müssen unter anderem Edeka, Metro, Netto und Kaufland. Sie haben nach Überzeugung der Behörde mit der Großbrauerei Anheuser Busch die Preise vor allem für Premiumbiere wie „Becks“ abgesprochen. Verbotene Preisverabredungen zu Süßwaren von Haribo werden außerdem Lidl vorgeworfen, bei Kaffee verlangt die Behörde Bußgeld von Rossmann.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Die Mehrheit der Bürger sieht das geplante Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA negativ.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr