Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mindestlohn von zehn Euro laut Arbeitgeber frühestens 2023

Berlin Mindestlohn von zehn Euro laut Arbeitgeber frühestens 2023

Der gesetzliche Mindestlohn steigt nach Einschätzung der Arbeitgeber frühestens 2023 auf zehn Euro.

Berlin. Der gesetzliche Mindestlohn steigt nach Einschätzung der Arbeitgeber frühestens 2023 auf zehn Euro. Die unverantwortliche Forderung, den Mindestlohn möglichst bald auf zehn Euro anzuheben, sei pure Illusion und jenseits der rechtlich verbindlichen Regeln, sagte der Chef des Arbeitgeberverbands BDA, Reinhard Göhner. Unter anderem hatte die Gewerkschaft Verdi gefordert, die Lohnuntergrenze in schnellen Schritten auf zehn Euro anzuheben. Im kommenden Jahr wird der Mindestlohn von 8,50 auf 8,84 Euro je Stunde angehoben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Vor der Entscheidung über einen höheren Mindestlohn warnen Hoteliers und Gastronomen vor übermäßigen Steigerungen.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr