Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Ministerpräsident Weil verlangt Aufklärung von VW
Extra Ministerpräsident Weil verlangt Aufklärung von VW
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 29.01.2018
Anzeige
Hannover

Nach Tierversuchen beim Test von Dieselabgasen hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil Aufklärung gefordert. Geklärt werden müsse auch, ob es weitere Testreihen dieser Art und zu diesem Zweck an und mit Menschen gegeben habe, sagte der SPD-Politiker, der auch im VW-Aufsichtsrat sitzt. Am Wochenende habe er die Versuche als „absurd und widerlich“ bezeichnet - dies gelte erst recht, wenn es zu Versuchen an Menschen gekommen sein sollte. Volkswagen hat sich für die Versuche in den USA schon entschuldigt, bei denen Affen gezielt Schadstoffen ausgesetzt worden waren.

dpa

Mehr zum Thema

Der VW-Konzern steckt schon wieder in der Bredouille. Neue brisante Details, die im Zuge der „Dieselgate“-Ermittlungen herauskamen, bringen den Wolfsburger Autoriesen in Erklärungsnot. Auch Daimler und BMW sind betroffen.

28.01.2018

Der Autokonzern Daimler hat versprochen, die Hintergründe einer umstrittenen Studie aufzuklären, bei der Affen in den USA gezielt Dieselabgasen ausgesetzt worden waren.

27.01.2018
Wirtschaft Merkel verlangt Aufklärung - Autobauer wegen Abgastests am Pranger

Versuche mit Affen und der unglaubliche Verdacht, an Menschen experimentiert zu haben: Selten dürfte der Versuch, das Diesel-Image zu verbessern, derart nach hinten losgegangen sein. Tierschützer und Politiker sind in Rage, der VW-Aufsichtsrat auch. Und was jetzt?

26.02.2018
Anzeige