Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Ministerpräsidenten lehnen Senkung des Rundfunkbeitrags ab

Rostock Ministerpräsidenten lehnen Senkung des Rundfunkbeitrags ab

Der Rundfunkbeitrag für ARD, ZDF und Deutschlandradio wird nicht gesenkt. Er bleibt auch im kommenden Jahr bei 17,50 Euro im Monat.

Rostock. Der Rundfunkbeitrag für ARD, ZDF und Deutschlandradio wird nicht gesenkt. Er bleibt auch im kommenden Jahr bei 17,50 Euro im Monat. Die Ministerpräsidenten der Länder kamen bei ihrem Treffen in Rostock überein, die von der Expertenkommission KEF vorgeschlagene Senkung um 30 Cent nicht umzusetzen. Das verlautete am Rande der Ministerpräsidentenkonferenz. Dem Vernehmen nach sollen die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten Vorschläge vorlegen, wie die Beiträge langfristig stabil gehalten werden können.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Einzeiler gesucht

Ingo Zamperoni kann ein Lied davon singen, wie schwierig Schlusssätze sind. Einer hat ihm schon mal richtig Ärger eingebracht. Jetzt braucht er einen neuen für die „Tagesthemen“. Online gibt es schon viele Vorschläge.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr