Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Sicherheitsbehörde soll Messenger knacken

Berlin Neue Sicherheitsbehörde soll Messenger knacken

Eine neue Sicherheitsbehörde soll Techniken zur Überwachung von Kommunikation Verdächtiger im Internet und via Messenger-Diensten entwickeln.

Berlin. Eine neue Sicherheitsbehörde soll Techniken zur Überwachung von Kommunikation Verdächtiger im Internet und via Messenger-Diensten entwickeln. Sie soll Strafverfolgern und Staatsschützern so helfen, verschlüsselte Botschaften mitzulesen. Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums bestätigte in Berlin entsprechende Pläne. Wie die „Süddeutsche Zeitung“ zusammen mit NDR und WDR berichtet, soll das Vorhaben heute der großen Koalition vorgestellt werden. Die neue „Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich“ soll im kommenden Jahr ihre Arbeit aufnehmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frankfurt/Main

China läuft beim Bau von Supercomputern den USA langsam den Rang ab. Der aktuell schnellste Rechner der Welt lässt seine Verfolge weit hinter sich - und arbeitet erstmals ausschließlich mit in China hergestellten Prozessoren.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr