Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Opel muss nächste Woche zu Abgas Rede und Antwort stehen
Extra Opel muss nächste Woche zu Abgas Rede und Antwort stehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 13.05.2016
Anzeige
Berlin

Nach Berichten über mögliche Abgasmanipulationen bei Opel plant das Bundesverkehrsministerium neue Überprüfungen. Ziel der von Verkehrsminister Alexander Dobrindt eingesetzten Untersuchungskommission sei die Suche nach verbotenen Abschalteinrichtungen, sagte ein Sprecher. Die Kommission habe Opel bereits für die nächste Woche vorgeladen. Die Deutsche Umwelthilfe hatte zuvor ihre Vorwürfe gegen Opel verschärft. Bei einem Astra hätten Messungen auf der Straße „alarmierende Werte und Abschalteinrichtungen“ offenbart.

dpa

Mehr zum Thema

Auf dem Weg aus der Abgaskrise muss VW am 22. Juni die nächste große Hürde überspringen: Bei der Hauptversammlung droht eine Abrechnung der Aktionäre mit dem Vorstand. Der Aufsichtsrat soll sich schon jetzt entscheiden, ob er das Management entlasten will.

11.05.2016

Der VW-Konzern bleibt seiner Linie treu: Noch immer gebe es keine Hinweise auf eine Mitschuld von Vorständen am Diesel-Skandal. Unmut zieht die Unternehmensspitze von der Arbeitnehmerseite auf sich, Zehntausende protestieren. Und für Aufsehen sorgt derweil Katar.

12.05.2016

Bei VW hat der Abgas-Skandal begonnen - und bisher ist VW der einzige Hersteller in Deutschland, der Manipulationen eingeräumt hat. In Asien war Mitsubishi geständig. Nun ist wieder Opel im Visier.

13.05.2016
Anzeige