Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Opel schaltet wegen der Brexit-Folgen auf Kurzarbeit

Rüsselsheim Opel schaltet wegen der Brexit-Folgen auf Kurzarbeit

Die Folgen der britischen Brexit-Entscheidung machen dem Autobauer Opel schwer zu schaffen.

Rüsselsheim. Die Folgen der britischen Brexit-Entscheidung machen dem Autobauer Opel schwer zu schaffen. Wegen der schwachen Nachfrage auf der Insel plant das Unternehmen für die Werke in Rüsselsheim und Eisenach Kurzarbeit ein. Dort werden die Modelle Insignia und Corsa für den britischen Markt gefertigt, wo Opel über die Schwestermarke Vauxhall so viele Autos verkauft wie sonst nirgendwo in Europa. Ein Opel-Sprecher bestätigte einen Bericht des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“, nicht aber die dort genannte Zahl von 28 Tagen Kurzarbeit bis Jahresende für Rüsselsheim.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dearborn

Das Rennen um das Auto der Zukunft nimmt Fahrt auf. Der US-Riese Ford legt sich bei seinen Plänen für selbstfahrende Wagen auf das Jahr 2021 fest. Zunächst soll es um Robotertaxis gehen, für Verbraucher dürften die Fahrzeuge noch zu teuer sein, schätzt das Unternehmen.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr