Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Opposition und Umweltschützer kritisieren Ökostromreform
Extra Opposition und Umweltschützer kritisieren Ökostromreform
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 08.06.2016
Anzeige
Berlin

Opposition und Umweltschützer haben der Regierung vorgeworfen, das Tempo der Energiewende mit der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes zu stark zu drosseln. „Mit diesem EEG bricht die Bundesregierung jegliche Zusage der Pariser Weltklimakonferenz“, teilte Greenpeace mit. Das Kabinett hat mit einer Novelle eine Änderung der Ökostromförderung beschlossen. Neue Projekte sollen künftig ausgeschrieben werden - wer am wenigsten Subventionen pro Kilowattstunde Strom verlangt, erhält dann den Zuschlag. Bisher bekommen die Betreiber einen Festpreis.

dpa

Mehr zum Thema

Nach monatelangem Streit bringt die Bundesregierung heute die künftigen Vorgaben für die Förderung von Ökostrom auf den Weg.

08.06.2016

Bei der Energiewende wird ein neues Kapitel aufgeschlagen. Bund und Länder nehmen Tempo raus, Ökostromanbieter müssen stärker miteinander um Fördergelder konkurrieren. Eine rasche Entlastung der Stromkunden ist aber nicht in Sicht.

09.06.2016

Bei der Energiewende wird ein neues Kapitel aufgeschlagen. Die Förderung der erneuerbaren Energien wird umfassend geändert - das hat die Bundesregierung jetzt auf den Weg gebracht.

08.06.2016
Anzeige