Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Panik im Dax bleibt aus - bange Blicke in die USA

Frankfurt/New York Panik im Dax bleibt aus - bange Blicke in die USA

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich von der Panik an der Wall Street nicht anstecken lassen.

Frankfurt/New York. Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich von der Panik an der Wall Street nicht anstecken lassen. Der zwischenzeitlich befürchtete freie Fall unter die Marke von 12 000 Punkten blieb dem Dax erspart. Zur Mittagszeit stand der Leitindex 1,60 Prozent im Minus. Der deutsche Aktienmarkt schlug sich damit auch besser als die asiatischen Börsen. Der US-Leitindex Dow Jones war gestern zeitweise um fast 1600 Zähler abgesackt. Als Grund dafür gilt die Sorge, dass die Zinsen schneller steigen als erwartet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tokio

Der massive Kurseinbruch an der Wall Street hat auch die asiatische Leitbörse in Tokio in den Keller gerissen. Der Nikkei-Index sackte in den ersten 15 Handelsminuten um fast 1000 Punkte ab.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr