Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Paris: Bei Opel-Übernahme müssen Bedingungen eingehalten werden
Extra Paris: Bei Opel-Übernahme müssen Bedingungen eingehalten werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 22.02.2017
Anzeige
Paris

Bei der möglichen Übernahme von Opel durch die PSA-Gruppe müssen nach Auffassung des französischen Wirtschafts- und Finanzministers Michel Sapin Bedingungen eingehalten werden. Im Zentrum stehe dabei die Beschäftigung, sagte Sapin in Paris nach einem Treffen unter anderem mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. Sapins Wort hat Gewicht, da der Staat mit rund 14 Prozent bei PSA mit den Marken Peugeot und Citroën beteiligt ist. Er werde morgen bei einem Gespräch mit Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries ausführlicher Stellung nehmen.

dpa

Mehr zum Thema

Wirtschaftsstaatssekretär Matthias Machnig hat nach Gesprächen mit dem französischen Autobauer PSA Peugeot-Citroën, dem Opel-Mutterkonzern General Motors und der ...

20.02.2017

Das Ringen um die Opel-Jobs geht weiter. Sechs Tage nach Bekanntwerden der Übernahmepläne gibt es vom französischen Konzern Peugeot-Citroën noch immer keine Garantie ...

20.02.2017

Der potenzielle Opel-Käufer PSA Peugeot-Citroën ist auch am asiatischen Hersteller Proton in Malaysia interessiert. Das bestätigte ein Unternehmenssprecher der Deutschen Presse-Agentur in Paris.

21.02.2017
Anzeige