Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Passat-Rückruf verzögert sich - Prüfungen gehen nach Ostern weiter
Extra Passat-Rückruf verzögert sich - Prüfungen gehen nach Ostern weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 24.03.2016
Anzeige
Wolfsburg

Der Start der ersten großen Diesel-Rückrufwelle bei Volkswagen verzögert sich weiter. „Die Gespräche und Messungen werden nach Ostern fortgesetzt“, sagte ein Konzernsprecher der dpa in Hannover. VW wartet bereits seit knapp vier Wochen auf die Freigabe des Rückrufs durch das zuständige Kraftfahrt-Bundesamt. Die Aktion umfasst in Deutschland neben rund 160 000 VW Passat auch knapp 90 000 Fahrzeuge von Audi und Skoda. Mitte Februar hatte VW mitgeteilt, dass die Rückrufwelle Ende des Monats starten sollte. Das Unternehmen hatte auch die Kunden schon entsprechend angeschrieben.

dpa

Mehr zum Thema

Nicht nur viele Kunden, sondern auch Vertragshändler von VW in den USA fühlen sich vom deutschen Konzern im Abgas-Skandal allein gelassen. Haben die Autohäuser Aussicht auf größere Hilfszahlungen?

23.03.2016

Die „Dieselgate“-Klagelawine gegen Volkswagen nimmt weiter Fahrt auf: In den USA hat der Bundesstaat Kentucky den Autobauer sowie die Töchter Audi und Porsche wegen Täuschung von Verbrauchern verklagt.

23.03.2016

Bequem und luxuriös: In keinem anderen Auto kann man den Sommer besser genießen als im neuem Rolls-Royce Dawn. Dummerweise hat der König der Cabrios auch einen Haken. Mit fast 330 000 Euro markieren die Briten in dieser Disziplin die Spitze.

14.04.2016
Anzeige