Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Polizei vermutet Handy als Ursache für tödlichen Unfall

Spiesen-Elversberg Polizei vermutet Handy als Ursache für tödlichen Unfall

Beim Hantieren mit seinem Handy soll ein 24-Jähriger im Saarland einen tödlichen Unfall verursacht haben.

Spiesen-Elversberg. Beim Hantieren mit seinem Handy soll ein 24-Jähriger im Saarland einen tödlichen Unfall verursacht haben. Er fuhr nach Polizeiangaben in der Nacht auf den Wagen eines 58-Jährigen auf, der auf der Autobahn 8 in Richtung Luxemburg unterwegs war. Aufgrund der heftigen Kollision wurde der ältere Autofahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt, wo er seinen Verletzungen erlag. Als Ursache nahm die Polizei eine Handynutzung des 24-Jährigen an: Dabei habe er ersten Einschätzungen zufolge den Verkehr aus den Augen verloren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
A 33 stundenlang voll gesperrt
Ein Windradflügel liegt nach einem Unfall auf der Autobahn 33 bei Bielefeld.

Riesen-Crash auf der A33 bei Bielefeld: Ein Windradflügel bohrt sich durch das Führerhaus eines Lastwagens und bleibt quer auf der Fahrbahn liegen. Zwei Lastwagenfahrer werden leicht verletzt.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr