Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Rewe lässt Klage gegen Ministererlaubnis vorläufig ruhen

Köln Rewe lässt Klage gegen Ministererlaubnis vorläufig ruhen

Im Streit um die Zukunft von Kaiser's Tengelmann ist eine schnelle Einigung offenbar nicht in Sicht.

Köln. Im Streit um die Zukunft von Kaiser's Tengelmann ist eine schnelle Einigung offenbar nicht in Sicht. Um mehr Zeit für die Verhandlungen zu gewinnen, beantragte Rewe beim Oberlandesgericht Düsseldorf, das Beschwerdeverfahren gegen die Ministererlaubnis zur Übernahme von Kaiser's Tengelmann durch Edeka vorläufig ruhend zu stellen. „Das kann den Parteien weitere Zeit für eine Einigung geben“, erklärte Rewe-Sprecher Martin Brüning. Der Schritt bedeutet noch nicht die endgültige Rücknahme der Klage, sondern ist Bestandteil der Schlichtungsvereinbarung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Komplizierte Gespräche

Nach dem am Montag erzielten Schlichtungsergebnis für die Supermarktkette Kaiser's Tengelmann ist nach dpa-Informationen noch keine abschließende Einigung in Sicht.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr