Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Rundfunkbeitrag könnte in fünf Jahren deutlich steigen
Extra Rundfunkbeitrag könnte in fünf Jahren deutlich steigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 31.03.2016
Anzeige
Mainz

ARD, ZDF und Deutschlandradio werden möglicherweise in fünf Jahren wegen zusätzlicher Kosten spürbar teurer. Nach internen Berechnungen könnte der Rundfunkbeitrag ab 2021 auf mehr als 19 Euro im Monat steigen, wenn keine Strukturreformen vorgenommen werden sollten, hieß es aus Expertenkreisen. Die Berechnung war Thema bei einer Konferenz der Expertenkommission KEF und von Ländervertretern. Derzeit muss ein Haushalt 17,50 Euro im Monat für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zahlen. Der Fachdienst „Medienkorrespondenz“ hatte über eine Steigerung auf über 19 Euro berichtet.

dpa

Mehr zum Thema

Für die ARD spielt Anna Maria Mühe die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe. Während der Dreharbeiten habe sie schwer abschalten können, sagt sie. „Tagsüber „Heil Hitler“ durch Jena zu grölen, lässt sich nicht so einfach abschütteln.“

30.03.2016

Traudl Rosenthal, die Witwe von Quizmaster Hans Rosenthal, ist tot. Sie starb am vergangenen Freitag im Alter von 88 Jahren im Kreise ihrer Familie in Berlin, wie ...

01.04.2016

Der türkische Protest gegen eine deutsche Erdogan-Satire geht nach hinten los: Das NDR-Magazin „extra 3“ legt nach. In Istanbul soll nun ein Prozess gegen regierungskritische Journalisten unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

01.04.2016
Anzeige