Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Solarworld stellt Insolvenzantrag
Extra Solarworld stellt Insolvenzantrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 11.05.2017
Anzeige
Bonn

Deutschlands größter Solarhersteller Solarworld hat offiziell Insolvenz angemeldet. Ein entsprechender Antrag sei nun eingereicht worden, heißt es vom Amtsgericht Bonn. Solarworld hatte 2016 wegen stark gefallener Weltmarktpreise hohe Verluste geschrieben und danach ein scharfes Sparprogramm mit Personalabbau gestartet. Die Aussichten hätten sich aber weiter eingetrübt. Deshalb sei der bittere Schritt notwendig, hieß es. Solarworld beschäftigt knapp 3300 Menschen, davon etwa 2600 in Deutschland.

dpa

Mehr zum Thema

Der für die Energiewende dringend nötige Stromnetzausbau kommt nach jahrelangen Verzögerungen langsam in Gang.

07.05.2017
Wirtschaft Rückstand bei «Autobahnen» - Stromnetzausbau kommt in Gang

Jahrelang ging es beim Stromnetzausbau kaum voran. Jetzt nimmt der Ausbau langsam Fahrt auf. Die Bundesnetzagentur hofft, mit Erdkabeln langwierige juristische Streitigkeiten zu vermeiden.

07.05.2017

In guten Zeiten galt Frank Asbeck als der „Sonnenkönig“. Doch schon seit Jahren geht es mit seinem Imperium bergab. Nun zieht Solarworld die Reißleine.

10.05.2017
Anzeige