Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Staatsanwaltschaft ermittelt nach Explosion bei BASF
Extra Staatsanwaltschaft ermittelt nach Explosion bei BASF
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 18.10.2016
Anzeige
Ludwigshafen

Die Staatsanwaltschaft hat wegen der Explosion auf dem BASF-Gelände in Ludwigshafen Ermittlungen eingeleitet. Ein Gutachter wurde zur Klärung der Ursache eingeschaltet. Zwei Angehörige der Werksfeuerwehr waren bei der Explosion getötet worden, eine weitere Person wird noch vermisst. Sobald keine Gefahr mehr für die Helfer besteht, sollen sie nach dem Vermissten suchen. Die Staatsanwaltschaft sprach von insgesamt knapp 30 Verletzten, darunter mehrere Schwerverletzte. Die Unglücksursache ist weiter unklar.

dpa

Mehr zum Thema

Bei einer gewaltigen Explosion und Bränden auf dem Gelände des Chemieriesen BASF in Ludwigshafen ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen.

17.10.2016

Mindestens ein Toter, mehrere Verletzte und Vermisste und ein hoher, noch nicht absehbarer Sachschaden - das ist die vorläufige Bilanz einer gewaltigen Explosion ...

17.10.2016

Brände, Explosionen und in der Folge Tote, Verletzte und Vermisste. Nach dem Unglück beim Chemieriesen BASF gibt es viele Fragen und noch wenige Antworten. Die Ursachenforschung wird Zeit in Anspruch nehmen.

19.10.2016
Anzeige