Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Steinmeier und Maas: Die Kanzlerin hatte das letzte Wort
Extra Steinmeier und Maas: Die Kanzlerin hatte das letzte Wort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 15.04.2016
Anzeige
Berlin

Die SPD-Minister Frank-Walter Steinmeier und Heiko Maas missbilligen die Entscheidung von Kanzlerin Angela Merkel, im Fall Jan Böhmermann auf türkischen Wunsch eine Strafverfolgung zuzulassen. Die Ermächtigung hätte nicht erteilt werden sollen, sagte Steinmeier. Die SPD-Ressorts hätten gegen die Ermächtigung gestimmt. „Wegen der Stimmengleichheit entschied die Stimme der Kanzlerin.“ Steinmeier räumte ein, es gebe „gute Gründe“ für beide Alternativen einer Entscheidung. Maas betonte, den Paragrafen 103 und den gesamten Abschnitt „Straftaten gegen ausländische Staaten“ wolle die Regierung abschaffen.

dpa

Mehr zum Thema

Hubertus von Sprenger, der deutsche Anwalt des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, ist bereit, mit seinem Mandanten gegen den TV-Satiriker Jan Böhmermann ...

12.04.2016

Hubertus von Sprenger, der deutsche Anwalt des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, ist bereit, mit seinem Mandanten gegen den TV-Satiriker Jan Böhmermann ...

19.04.2016

Das Schmähgedicht von Jan Böhmermann über den Präsidenten der Türkei schlägt weiter hohe Wellen: Der deutsche Anwalt von Erdogan will gegen den ZDF-Satiriker alle Rechtsmittel ausschöpfen und seinen Auftrag durchziehen, wie er im ZDF sagte.

13.04.2016
Anzeige