Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Tarifverhandlungen für öffentlichen Dienst stocken
Extra Tarifverhandlungen für öffentlichen Dienst stocken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 17.02.2017
Anzeige
Potsdam

Die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder sind in der entscheidenden Phase ins Stocken geraten. Zum Auftakt des zweiten und entscheidenden Tages der dritten Runde sagte der Verhandlungsführer der Tarifgemeinschaft deutscher Länder, Peter-Jürgen Schneider, in Potsdam, er sehe im Moment keine Bewegung in die Richtung, die man für notwendig halte. Auch Verdi-Chef Frank Bsirkse sieht die Gespräche in einer „kritischen Phase“. Die Gewerkschaften fordern ein Plus von insgesamt sechs Prozent. Den Arbeitgebern ist das deutlich zu hoch.

dpa

Mehr zum Thema

Im Tarifstreit des öffentlichen Diensts der Länder haben die Gewerkschaften am Dienstag ihre Warnstreiks fortgesetzt. In sechs Bundesländern kam es deshalb zu Behinderungen.

14.02.2017

Verdi-Chef Frank Bsirkse hat vor einem Scheitern der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder gewarnt. Die Gespräche seien in einer „kritischen Phase“, sagte Bsirske in Potsdam.

17.02.2017

Vor Beginn der dritten Verhandlungsrunde im Tarifstreit der Länder wollte niemand mehr das Wort Warnstreiks in den Mund nehmen. Beide Seiten verbreiten eher Zuversicht, zu einer Lösung zu kommen.

17.02.2017
Anzeige