Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Top-Manager fordern mehr Aktien für eigene Mitarbeiter
Extra Top-Manager fordern mehr Aktien für eigene Mitarbeiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 29.10.2017
Anzeige
Berlin

Vorstände großer Firmen wie Siemens, Telekom und RWE fordern, Mitarbeiter stärker direkt am Unternehmen zu beteiligen. Nur etwa die Hälfte der Dax-Konzerne biete ihren Mitarbeitern eine direkte Beteiligung etwa über Mitarbeiteraktien an, betonen Siemens-Chef Joe Kaeser und gut 60 andere Unterzeichner in einem Appell, der diese Woche etwa in Anzeigen veröffentlicht werden soll. Bei Aktiengesellschaften heißt Beteiligung: Mitarbeiter bekommen Aktien und werden so zu Anteilseignern ihres Betriebs. Sie profitieren dann finanziell, wenn ihr Unternehmen erfolgreich ist.

dpa

Mehr zum Thema

Nach dem jüngsten Höhenflug sind die Anleger am deutschen Aktienmarkt zum Start der neuen Woche in Deckung gegangen. Der Dax notierte am späten Vormittag 0,19 Prozent tiefer bei 13 453,42 Punkten.

06.11.2017

Deutsche-Börse-Chef Carsten Kengeter räumt Ende Dezember 2017 seinen Posten. „Der Aufsichtsrat hat den Rücktritt mit großem Bedauern akzeptiert“, teilte das Unternehmen ...

26.10.2017

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 26.10.2017 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

26.10.2017
Anzeige