Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Türkei fordert Strafe für Böhmermann - Bundesregierung prüft
Extra Türkei fordert Strafe für Böhmermann - Bundesregierung prüft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 10.04.2016
Anzeige
Berlin

Die türkische Regierung hat in einer Verbalnote an das Auswärtige Amt die Strafverfolgung des Satirikers Jan Böhmermann wegen seines umstrittenen Erdogan-Gedichts gefordert. Regierungskreise bestätigten einen entsprechenden Bericht des Berliner „Tagespiegels“. Die Bundesregierung werde den Inhalt der Note sorgfältig prüfen und zügig entscheiden, wie mit dem türkischen Verlangen nach Strafverfolgung umzugehen sei, hieß es. Dazu würden Mitarbeiter des Kanzleramts, des Auswärtigen Amts und des Justizministeriums Anfang der kommenden Woche zusammenkommen.

dpa

Mehr zum Thema

Nun beschäftigt sich auch die Justiz mit Jan Böhmermanns Gedicht über den türkischen Präsidenten Erdogan. Die Staatsanwaltschaft Mainz hat nach einer Reihe privater Strafanzeigen Ermittlungen aufgenommen.

07.04.2016

Bei der Verleihung der Grimme-Fernsehpreise hat der TV-Moderator Jan Böhmermann abgeräumt. Er bekam eine der begehrten Auszeichnungen für Qualitätsfernsehen und obendrein noch eine „Besondere Ehrung“. Dabei war er gar nicht da. Preise gingen auch an 14 andere Produktionen.

09.04.2016

Bizarr ist es schon irgendwie. Jan Böhmermann erhält den begehrten Grimme-Preis, wird aber auch wegen seiner „Schmähkritik“ am türkischen Präsidenten Erdogan attackiert. Derweil bekennt Springer-Boss Mathias Döpfner: „Ich habe laut gelacht.“

11.04.2016
Anzeige