Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
US-Richter fordert Klarheit im VW-Dieselskandal

San Francisco US-Richter fordert Klarheit im VW-Dieselskandal

US-Richter Charles Breyer lässt im „Dieselgate“-Mammutverfahren erneut die Anwälte von Volkswagen und zahlreichen US-Klägern antreten.

San Francisco. US-Richter Charles Breyer lässt im „Dieselgate“-Mammutverfahren erneut die Anwälte von Volkswagen und zahlreichen US-Klägern antreten. Bei der Anhörung heute steht jedoch vor allem die Konzerntochter Audi im Blickpunkt. Denn während sich VW bei Hunderttausenden kleineren Dieselwagen bereits mit Klägern in den USA auf einen Vergleich über 15 Milliarden Dollar geeinigt hat, steht ein Kompromiss bei etwa 85 000 größeren Modellen von Audi noch aus. Seit Monaten scheitert der Hersteller daran, den US-Behörden akzeptable Pläne zur Beseitigung der verbotenen Abgas-Technik zu präsentieren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Strengere Grenzwerte drohen

Trotz aller Kritik hält Daimler am Verbrennungsmotor fest. Der Stuttgarter Autokonzern legt gerade noch einmal nach. Dabei drohen möglicherweise strengere Grenzwerte aus Brüssel.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr