Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
US-Verkehrsaufsicht untersucht Harley-Motorräder auf Bremsdefekte

Washington US-Verkehrsaufsicht untersucht Harley-Motorräder auf Bremsdefekte

Die US-Verkehrsaufsicht nimmt Motorräder des Herstellers Harley-Davidson wegen Beschwerden über Bremsdefekte unter die Lupe.

Washington. Die US-Verkehrsaufsicht nimmt Motorräder des Herstellers Harley-Davidson wegen Beschwerden über Bremsdefekte unter die Lupe. Betroffen seien etwa 430 000 Harleys der Modelljahre 2008 bis 2011, wie die für die Verkehrssicherheit zuständige Behörde NHTSA mitteilte. Bei der Aufsicht gingen 43 Beschwerden ein. Es wurden drei Unfälle und zwei Verletzungen gemeldet. Sollte die NHTSA zu dem Schluss kommen, dass die Motorräder ein Sicherheitsrisiko darstellen, könnte sie einen Rückruf anordnen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gorham
Wanderer mit großen Rucksäcken sind auf dem Mount Washington in der Minderheit.

Nach ihrem ersten Präsidenten George Washington haben die Amerikaner alles Mögliche benannt: ihre Hauptstadt, einen Bundesstaat und auch einen Berg in Neuengland. Er ist ein Touristenziel ersten Ranges - mit seinem extremen Wetter aber auch ein gefährlicher Ort.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr