Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Uber entlässt rund 20 Mitarbeiter nach Sexismus-Ermittlungen
Extra Uber entlässt rund 20 Mitarbeiter nach Sexismus-Ermittlungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:33 06.06.2017
Anzeige
San Francisco

Der Fahrdienst-Vermittler Uber hat nach Ermittlungen zu Vorwürfen von Sexismus und systematischer Diskriminierung nach Medienberichten rund 20 Mitarbeiter entlassen. Namen und konkrete Gründe wurden zunächst nicht bekannt. Insgesamt seien bei der Untersuchung 215 Fälle geprüft worden, schriebe unter anderem das „Wall Street Journal“. In 100 Fällen davon sei nichts unternommen worden. Mehr als 30 Mitarbeiter seien in Schulungen geschickt worden und gut ein halbes Dutzend habe eine letzte Warnung erhalten, berichtete die Website „The Information“.

dpa

Mehr zum Thema
Auto und Verkehr In der Luft Klavier spielen - So bedienen wir bald unsere Autos

Tasten und Knöpfe könnten bald aus dem Auto verschwinden. Mit Gesten und Sprachsteuerung wollen Hersteller die Bedienung vereinfachen. Ein Hersteller entwickelt die Technik jetzt weiter.

02.06.2017

Die Google-Roboterautos sind schon seit 2009 auf den Straßen, jetzt soll die Technologie auch in Lastwagen kommen. Das Projekt ist aber noch in einer sehr frühen Phase.

02.06.2017

Ford gilt als zuverlässiger Autohersteller. Sein Mondeo IV schneidet als Gebrauchtwagen jedoch nicht besonders gut ab. Neben Ölverlust bereitet er noch viele andere Probleme.

06.06.2017
Anzeige