Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Ufo lässt Tarifverhandlungen bei deutscher Eurowings platzen
Extra Ufo lässt Tarifverhandlungen bei deutscher Eurowings platzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 23.09.2016
Anzeige
Frankfurt

Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo hat Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Fluggesellschaft Eurowings in Deutschland platzen lassen. Die Lufthansa-Tochter habe in den bisherigen Verhandlungen Forderungen aufgestellt, die eine weitere Abschmelzung der Gehälter und Arbeitsbedingungen bedeuten würden, kritisierte die stellvertretende Gewerkschaftsvorsitzende Sylvia de la Cruz. Sie drohte mit „massiven Arbeitskämpfen“, falls das Unternehmen nicht einlenke. Eurowings forderte ihrerseits die Gewerkschaft auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren.

dpa

Mehr zum Thema

Bei der Lufthansa schien in den vergangenen Tagen ein erneuter Pilotenstreik immer wahrscheinlicher zu werden. Pünktlich zu den einberufenen Personalversammlungen legt das Unternehmen nun eine neue Offerte vor.

22.09.2016

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit hat das jüngste Tarifangebot der Lufthansa abgelehnt. Man sei nicht mehr bereit, über Paketlösungen zu verhandeln, erklärte Sprecher Markus Wahl.

23.09.2016

Tarif-Eiszeit bei der Lufthansa: Die streikerfahrenen Piloten wollen über das jüngste Angebot der Fluggesellschaft nicht mehr im Paket verhandeln. Mit nun zu erwartenden Verhandlungen zu Einzelthemen rücken neue Streiks wieder näher.

24.09.2016
Anzeige