Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Union und SPD stoppen geplante Steueranreize für Wohnungbau
Extra Union und SPD stoppen geplante Steueranreize für Wohnungbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 05.07.2016
Anzeige
Berlin

Union und SPD haben die Gesetzespläne für Steueranreize zur Ankurbelung des Mietwohnungsbaus wegen anhaltender Differenzen gestoppt. Der Gesetzentwurf werde nicht weiter verfolgt, teilte SPD-Fraktionsvize Carsten Schneider mit. In der Anhörung des Finanzausschusses habe es zahlreiche Bedenken gegeben, ob das Ziel der Förderung insbesondere des sozialen Wohnungsbaus mit dem vorgelegten Gesetzentwurf erreicht werden könne. Befürchtet worden seien vor allem Mitnahmeeffekte bei Investoren im höherpreisigen Wohnungsbau, sagte Schneider.

dpa

Mehr zum Thema

Die vom Verfassungsgericht gesetzte Frist für neue Steuerregeln für Firmenerben ist abgelaufen - doch die Neuregelung lässt weiter auf sich warten. Ob das Gesetz überhaupt noch kommt, ist fraglich.

01.07.2016

WG Union verabschiedet sich von Tiefgaragen-Plänen auf dem Areal der Allende-Klinik und setzt jetzt ausschließlich auf neue Wohnungen / Pläne müssen angepasst werden

01.07.2016

Der Eingang ist die Visitenkarte eines Hauses: Hier bekommen Besucher ihren ersten Eindruck. Aber nicht nur das: Hier sollte man auch bei Wind und Wetter sicher auftreten und die Treppe hochkommen. Entscheidend ist also das Pflastermaterial und seine Gestaltung.

25.08.2016
Anzeige