Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra VW-Führungsspitze verdient künftig weniger
Extra VW-Führungsspitze verdient künftig weniger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 24.02.2017
Wolfsburg

Bei Volkswagen sollen die Top-Manager nach dem Abgasskandal und massiver öffentlicher Kritik künftig weniger verdienen. Der Aufsichtsrat beschloss in Wolfsburg eine Reform des Vergütungssystems, wie VW mitteilte. Der Vorstandschef soll künftig höchstens 10 Millionen Euro im Jahr verdienen, die Vorstandsmitglieder maximal 5,5 Millionen Euro. Neben diesen Obergrenzen sieht das neue System vor, dass die Kriterien für Bonuszahlungen verschärft werden. Im Gegenzug wird das Fixgehalt angehoben. Das neue System gilt vom Geschäftsjahr 2017 an.

dpa

Mehr zum Thema

Wieder einmal gab es Zoff zwischen VW-Markenchef Diess und Betriebsratsboss Osterloh. Die schwierige Umsetzung des Sparprogramms und Gerüchte um Vorteile für Gewerkschafter belasten den Konzern. Die Mitarbeiter erwarten bei einer Betriebsversammlung Klarheit.

21.02.2017

Elektroautos sind entweder zu teuer. Oder ihnen geht zu schnell der Strom aus. Im schlimmsten Fall aber trifft beides zu. Das gilt als Hauptgrund, weshalb es bei uns nicht voran geht mit der E-Mobilität. Doch mit dem Ampera-E will Opel das ändern.

22.02.2017

Weitere Belastungen aus der Dieselkrise, aber der Sprung zurück in die schwarzen Zahlen. Und eine Obergrenze für die Gehälter der Top-Manager: das sind die Kernpunkte bei VW nach einer Sitzung des Aufsichtsrats.

24.02.2017