Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra VW baut weltweit 30 000 Stellen ab
Extra VW baut weltweit 30 000 Stellen ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:42 18.11.2016
Anzeige
Wolfsburg

Volkswagen hat sich mit dem Betriebsrat auf den Abbau von weltweit bis zu 30 000 Arbeitsplätzen geeinigt. Damit soll die angeschlagene Kernmarke VW wieder flott gemacht werden. Rund 20 000 Stellen sollen alleine in Deutschland wegfallen. Es sollen aber alle Standorte erhalten bleiben, erfuhr die dpa aus informierten Kreisen. Betriebsbedingte Kündigungen soll es nicht geben, der Abbau soll etwa mit Hilfe von Altersteilzeit geregelt werden. Der gesamte Volkswagen-Konzern beschäftigt weltweit mehr als 624 000 Menschen, 282 000 davon in Deutschland.

dpa

Mehr zum Thema

Die US-Umweltbehörde EPA nimmt eine möglicherweise illegale Software-Funktion in Modellen der VW-Tochter Audi einem Medienbericht zufolge genauer unter die Lupe.

13.11.2016

Behörden in den USA und Europa nehmen die VW-Tochter Audi in die Mangel. Anders als beim Abgas-Skandal von VW steht nicht der Ausstoß gesundheitsschädlicher Stickoxide im Fokus, sondern angebliche Täuschungen beim schädlichen Klimagas CO2. Und es geht nicht nur um Diesel-Fahrzeuge.

14.11.2016

Messergebnisse des Kraftfahrt-Bundesamtes zum Ausstoß des schädlichen Klimagases CO2 stellen zahlreichen Autobauern ein schlechtes Zeugnis aus. Stark von den Herstellerangaben abweichende Werte könnten nicht nur für die Konzerne Folgen haben.

14.11.2016
Anzeige