Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
VW rechnet für Montag wieder mit regulärer Werksauslastung

Wolfsburg VW rechnet für Montag wieder mit regulärer Werksauslastung

Nach dem beigelegten Streit mit zwei Zulieferern über fehlende Bauteile steuert der Autobauer Volkswagen wieder zurück zur Normalität.

Wolfsburg. Nach dem beigelegten Streit mit zwei Zulieferern über fehlende Bauteile steuert der Autobauer Volkswagen wieder zurück zur Normalität. Die Produktion dürfte schon am kommenden Montag wieder regulär laufen, hieß es heute aus dem Unternehmen. Fehlende Getriebe-Gussteile und Sitzbezüge hatten den Takt in den Fabriken durcheinandergewirbelt bis hin zu Produktionsstopps und Kurzarbeit. In Emden, Wolfsburg, Zwickau, Kassel, Salzgitter und Braunschweig konnten 27 700 Menschen nicht so arbeiten wie geplant.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg

Es ist ein wahrer Wirtschaftskrimi - mit bisher offenem Ende. Zwei kleine VW-Zulieferer verweigern dem Weltkonzern ihre Bauteile. Das hat heftige Folgen: Produktionsstopps und Kurzarbeit bei Volkswagen. Die Positionen der Parteien scheinen unvereinbar.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr