Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Verdächtiges Gespräch an Bord - Flugzeug landet in Köln/Bonn
Extra Verdächtiges Gespräch an Bord - Flugzeug landet in Köln/Bonn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 11.06.2017
Köln

Wegen eines angeblich verdächtigen Gesprächs an Bord ist eine Maschine auf dem Flughafen Köln/Bonn unplanmäßig gelandet. Drei Männer hätten sich nach Zeugenangaben über „terroristische Inhalte“ unterhalten, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Während des Fluges von Slowenien nach London hatten andere Passagiere das Bordpersonal auf die Männer aufmerksam gemacht. Die drei Männer wurden festgenommen. Die 151 Passagiere hatten die Easyjet-Maschine über Notrutschen verlassen. Ein Rucksack, der vermutlich einem der Männer gehörte, wurde gesprengt. Der Flugbetrieb war stundenlang gestört.

dpa

Mehr zum Thema

Im südostasiatischen Staat Myanmar ist heute möglicherweise eine Militärmaschine mit mehr als 100 Menschen an Bord abgestürzt.

07.06.2017

Im südostasiatischen Staat Myanmar ist möglicherweise eine Militärmaschine mit 120 Menschen an Bord abgestürzt.

07.06.2017

Keine Starts und Landungen, umgeleitete Flugzeuge, ein vorsorglich gesprengter Rucksack und ein Großaufgebot der Polizei: Ein Alarm wegen verdächtiger Gespräche in einem Flugzeug legt den Köln/Bonner Flughafen mehrere Stunden lahm. Dann gibt die Polizei Entwarnung.

11.06.2017