Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Verkehrsminister für flächendeckende Videoüberwachung in Bus und Bahn
Extra Verkehrsminister für flächendeckende Videoüberwachung in Bus und Bahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:43 11.04.2016
Berlin

Um der Gewalt in Bussen und Bahnen entgegenzuwirken, denken die Verkehrsminister an eine flächendeckende Videoüberwachung. So steht es in einer Beschlussempfehlung für die Ende der Woche angesetzte Konferenz der Verkehrsminister vor, wie die „Saarbrücker Zeitung“ berichtet. Viele Verkehrsunternehmen setzen bereits Kameras in U-Bahnen, Bussen und Trams ein, was von Datenschützern aber stets beanstandet wird. Die Verkehrsminister wollen deshalb die bestehende Regelungen rechtlich klären.

dpa

Mehr zum Thema

Die Konjunktur brummt, das beschert Bussen und Bahnen immer neue Rekorde. Die Fahrgastzahlen kennen nur eine Entwicklung: nach oben. Aber öffentlich sind immer noch viel weniger Menschen unterwegs als mit dem Auto. Und dort sind die Steigerungsraten noch größer.

07.04.2016

Schock in Heidenheim: Auf einer Straße werden zwei Männer angeschossen und lebensgefährlich verletzt. Die Polizei meldet einen schnellen Fahndungserfolg.

08.04.2016

Die Erinnerung an den Terroralarm in München an Silvester ist noch allgegenwärtig. Damals gab es einen Großeinsatz, die Ermittlungen führten aber zu nichts. Nun haben Ermittler zwei Männer vorsorglich wegen möglicher Vorbereitung einer schweren Straftat festgesetzt.

08.04.2016