Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Von der Leyen verlangt Schadenersatz für A400M-Verspätung
Extra Von der Leyen verlangt Schadenersatz für A400M-Verspätung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 02.06.2016
Anzeige
Schönefeld

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen verlangt vom Luftfahrt- und Rüstungsunternehmen Airbus Schadenersatz für die Verzögerungen beim Transportflugzeug A400M. „Es ist gut in diesem Fall, dass wir einen sehr handfesten Vertrag haben, in dem Schadenersatzleistungen ganz klar geregelt sind“, sagte von der Leyen auf der Luftfahrtmesse ILA in Schönefeld bei Berlin. Der Hersteller sei verpflichtet, für jeden Tag zu zahlen, den die Flieger zu spät kämen. Man werde diese Schadenersatzansprüche auch geltend machen.

dpa

Mehr zum Thema

Anfang März passierte es im Terminal 2, nun im Terminal 1. Erneut ist am Flughafen Köln/Bonn jemand unkontrolliert in den Sicherheitsbereich gelangt. Mit erheblichen Folgen.

31.05.2016

Die Lufthansa krempelt ihre Pilotenausbildung um. Feste Job-Versprechen gehören wohl der Vergangenheit an. Der Nachwuchs startet mit deutlich höheren Risiken ins Berufsleben.

01.06.2016

Flugzeugbauer und Zulieferer präsentieren seit heute auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Schönefeld ihre neuesten Produkte.

01.06.2016
Anzeige