Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Weitere Verschärfung von EZB-Kurs erwartet

Frankfurt/Main Weitere Verschärfung von EZB-Kurs erwartet

Von der Europäischen Zentralbank wird heute der nächste große Schlag gegen Mini-Inflation und Konjunkturschwäche erwartet.

Frankfurt/Main. Von der Europäischen Zentralbank wird heute der nächste große Schlag gegen Mini-Inflation und Konjunkturschwäche erwartet. Volkswirte rechnen unter anderem damit, dass die Währungshüter den Banken noch höhere Strafzinsen für geparktes Geld aufbrummen werden. Seit Dezember müssen Banken 0,3 Prozent Zinsen zahlen, wenn sie kurzzeitig Geld bei der Notenbank bunkern, anstatt mit Krediten die Wirtschaft anzukurbeln. Der Leitzins wird aller Voraussicht nach auf dem Rekordtief von 0,05 Prozent verharren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr