Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Zypries rechnet mit Opel-Verkauf
Extra Zypries rechnet mit Opel-Verkauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 17.02.2017
Berlin

Die Bundesregierung geht von einer Übernahme von Opel durch den französischen Autokonzern PSA Peugeot Citroën aus. Die Vertragsverhandlungen in den Unternehmen seien „relativ weit fortgeschritten“, sagte eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums in Berlin. Daher gehe Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries von einem Zusammenschluss aus. Nach Angaben der Sprecherin hat es wegen des geplanten Verkaufs Gespräche mit dem Opel-Mutterkonzern General Motors sowie PSA gegeben. Es sei aber zu früh, um eine Bewertung abzugeben.

dpa

Mehr zum Thema

Aus heiterem Himmel schaltet Opel wieder in den Krisen-Modus. Der Mutter-Konzern General Motors spricht schon länger mit dem französischen PSA-Konzern über einen Verkauf. Was bedeutet das für die Jobs?

14.02.2017

Kann die Politik Einfluss auf die mögliche Opel-Übernahme durch den französischen PSA-Konzern nehmen? Es stehen möglicherweise Tausende Jobs auf dem Spiel. Die GM-Spitze wirbt für einen Verkauf an PSA.

15.02.2017

Angesichts der möglichen Übernahme des Autoherstellers Opel ist PSA-Chef Carlos Tavares bereit, Kanzlerin Angela Merkel und die Gewerkschaften zu treffen.

15.02.2017