Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan 1. FC Obotrit überrascht in der Kreisliga
Mecklenburg Bad Doberan 1. FC Obotrit überrascht in der Kreisliga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 17.04.2018
Bargeshagen

Formstark präsentieren sich momentan die Fußballer des 1. FC Obotrit Bargeshagen. Der Kreisligist hat am Sonntag einen 2:1 (2:0)-Heimsieg über den SV Steilküste Rerik (jetzt 5. Platz/28 Punkte) gefeiert. Obotrit blieb damit bereits im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen – holte vier Siege und zwei Unentschieden.

Thomas Ohde

Dabei traten die Bargeshäger gegen den SV Steilküste ersatzgeschwächt an. Feldspieler Benjamin Gibcke musste als Torwart aushelfen und sogar Trainer Thomas Ohde (49) musste über 90 Minuten ran. Von den Personalproblemen unbeeindruckt erarbeiteten sich die Hausherren nach 28 Spielminuten eine 2:0-Führung. Frank Sichtling und Edgar Shaveshyan erzielten die Treffer. Nach dem Seitenwechsel verkürzten die Reriker durch Christian Levetzow, mehr gelang den Gästen jedoch nicht.

Mit dem Erfolg gegen Rerik untermauerte der 1. FC Obotrit seinen Anspruch auf einen einstelligen Platz. In der Tabelle verbesserten sich die Bargeshäger mit nun 22 Punkten auf den achten Rang.

Obotrit Bargeshagen: Gibcke – Böttcher, Shaveshyan, Müsebeck, Sichling, Breda, Scheel, Ohde, Christoffers, Burmeister, Schulz.

Steilküste Rerik: M. Kumm – Stender, R. Eichhorst, Jachomouski, Levetzoiw, Weihrauch, Gehrmann, Beler, Albrecht, Kostolnik (55. Baseda), R. Kumm (63. S. Eichhorst).

Tore: 1:0 Sichtling (14.), 2:0 Shaveshyan (28.), 2:1 Levetzow (65.).

Schiedsrichter: Mirko Tomaschek (Rostock). Zuschauer: 20.

Weiter spielten: SV Wittenbeck – Fortuna Bernitt 4:2, SV Pepelow – SV Rethwisch 7:1, LSV Zernin – SV Reinshagen 3:8.

Mehr zum Kreisfußball unter:

oz-sportbuzzer.de

Johannes Weber

Mehr zum Thema

Ein großes Fußballfest feiern die Bayern nicht, doch es reicht. Nach dem torlosen Remis gegen den FC Sevilla darf sich der deutsche Rekordmeister auf das Halbfinale freuen. Thomas Müller hat keinen Wunschgegner.

17.04.2018

Real Madrid mit Superstar Ronaldo, Jürgen Klopps FC Liverpool oder das Überraschungsteam von AS Rom sind die möglichen Halbfinalgegner für den FC Bayern in der Champions League. Nach dem 0:0 gegen Sevilla lobt Heynckes einen „überragenden Kampf“.

17.04.2018

Die monatelange Trainersuche des FC Bayern ist beendet: Niko Kovac wird im Sommer von Frankfurt nach München wechseln. Möglich macht das eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag, ausgelöst hat das eine massive Verärgerung der Eintracht über die Bayern.

18.04.2018

Kunsthalle Kühlungsborn bereitet die 8. Piano-Tage vor

21.04.2018

Bargeshagen prüft Bau eines Sportlerheims

17.04.2018

Hannes Rothers Kritik: Iga-Gremium wird in der Arbeit behindert

17.04.2018