Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan 1535 Menschen ohne Job
Mecklenburg Bad Doberan 1535 Menschen ohne Job
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 04.01.2018

1535 Frauen und Männer waren Ende Dezember in der Region Bad Doberan ohne Arbeit. Das entspricht einer Arbeitslosenquote von 5,8 Prozent, so die Agentur für Arbeit.

Für das vergangene Jahr wird bei der Agentur eine positive Entwicklung festgestellt – sowohl für die Hansestadt wie auch für den Landkreis. „Im Jahresdurchschnitt waren insgesamt 16508 Personen arbeitslos gemeldet, 2077 weniger als im Vorjahr“, teilt Thorsten Nappe, Geschäftsführer Operativ der Rostocker Arbeitsagentur, mit. „Circa 17000 Frauen und Männer fanden mit Hilfe der Arbeitsagentur und der regionalen Jobcenter im vergangenen Jahr eine neue Arbeit und beendeten so ihre Arbeitslosigkeit“, heißt es weiter. Vor allem die Zahl der Langzeitarbeitslosen sank im Vergleich zu 2016 um 14,7 Prozent. Im Landkreis waren im Jahresdurchschnitt 7210 Menschen ohne Arbeit – das ist ein Minus von 977 im Vergleich zum Vorjahr. Die durchschnittliche Arbeitslosenquote betrug 6,6 Prozent und lag damit 0,9 Punkte unter dem Wert des Jahres 2016, so die Agentur.

In nahezu allen Personengruppen ging die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Dezember 2016 zurück. „Aufgrund der milden Witterung halten auch Firmen saisonabhängiger Branchen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, so Nappe.

Im Geschäftsstellenbezirk Bad Doberan ist die Arbeitslosigkeit von November auf Dezember um 155 auf die eingangs erwähnten 1535 Menschen gestiegen. Das waren 141 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Dabei meldeten sich 446 Personen arbeitslos, 88 weniger als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 295 Männer und Frauen ihre Arbeitslosigkeit.

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Dezember um 44 Stellen auf 411gestiegen.

OZ

Mehr zum Thema

Crew der „Theo Fischer“ probt regelmäßig mit Kollegen aus Dänemark

02.01.2018

Gastronomen in Vorpommern greifen wegen des Fachkräftemangels zu ungewöhnlichen Methoden

03.01.2018

Gastronomen in Vorpommern greifen wegen des Fachkräftemangels zu ungewöhnlichen Methoden

03.01.2018

Ob vom Stand, von der Plantage oder direkt aus dem Wald: Zum Fest gehört in Vorpommern und Mecklenburg ein Christbaum. Die OZ hat hier ein paar gute Tipps.

15.01.2018

Forstleute wollen den Bestand an Laubbäumen erhöhen und den Wald widerstandsfähiger machen

10.03.2018
Bad Doberan Serie Teil 5: Die Regionale Schule am Kamp in Bad Doberan - In der Freizeit für jeden was dabei

Berufsorientierung findet von der 5. bis 10. Klasse statt / Schüler loben Angebote und Ausstattung

07.02.2018
Anzeige