Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan 41 Einsätze für Feuerwehr Kröpelin
Mecklenburg Bad Doberan 41 Einsätze für Feuerwehr Kröpelin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 13.03.2018
Bürgermeister Thomas Gutteck (r.) verabschiedet Siegrid Geß und Karl-Heinz Weymann (l.) aus dem aktiven Dienst. Quelle: Rolf Barkhorn
Kröpelin

Zu 41 Einsätzen ist die Freiwillige Feuerwehr Kröpelin 2017 gerufen wurden. Dabei waren 15 Brände zu löschen, 25 Einsätze gehen als „Technische Hilfeleistung“ in die Statistik ein.

Die personelle Situation in der Freiwilligen Feuerwehr Kröpelin beschrieb Wehrführer Raik Meißner in seinem Bericht als durchaus positiv. Immerhin sind unter den 126 Mitgliedern 75 aktive Feuerwehrleute, die auch über die entsprechende Ausbildung verfügen. „Unsere Wehr verfügt über ein hohes Maß an Können und Professionalität“, lobte Meißner und dankte den Kameraden für die unzähligen Stunden, die sie bei den Dienstabenden, bei Einsätzen und in der Ausbildung opfern würden.

22 Mädchen und Jungen in der Jugendwehr

Bemerkenswert ist auch die Entwicklung in der Jugendwehr. Stolz konnten deren Vertreter Niklas Meißner und Nico Schmidt (beide 14) berichten, dass das Jahr 2017 zunächst mit 13 Kindern und Jugendlichen in der Nachwuchsabteilung begann, aktuell aber schon 22 junge Brandschutzhelfer der Kröpeliner Jugendwehr angehören. Wehrführer Meißner, der die Leitung der Wehr im Sommer 2017 übernommen hatte, hob hervor, dass eine gute Öffentlichkeitsarbeit und das Ansehen der Wehr in der Bevölkerung dazu beigetragen habe, dass sich die Zahl der aktiven Mitglieder stabil halte. „Wir wollen hier aber nicht nachlassen und weiter um neue aktive Mitglieder werben“, führte Meißner aus.

Er hob auch die Unterstützung durch Stadtverwaltung und Stadtvertretung hervor. Bürgermeister Thomas Gutteck, der selbst Mitglied der Wehr sei, habe „immer ein offenes Ohr für die Feuerwehr“ und die Stadtvertretung habe alle Mittel, die benötigt würden, bereitgestellt. So werde man auch die Beschaffung neuer Einsatzbekleidung bald abschließen können.

Neben all der Aufbruchstimmung, die diese Versammlung durchaus dominierte, gab es auch ein bisschen Wehmut. So wurden Karl-Heinz Weymann und Siegrid Geß vom aktiven Dienst in die Ehrenabteilung verabschiedet. „Ich hatte eine tolle Zeit. Jetzt von all dem Abschied zu nehmen, tut ein bisschen weh“, sagte Siegrid Ge.

oz

Der Kulturausschuss von Kröpelin (Landkreis Rostock) hat auf seiner Sitzung über die Zuwendungen für dieses Jahr entschieden.

14.03.2018

Ideen aus der Gemeindeentwicklungskonzeption sollen jetzt in konkrete Planungen gehen.

13.04.2018

Rethwisch will neu verhandelte Kosten nicht zahlen und geht auf Konfrontation mit der Landesregierung.

13.03.2018