Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan 54-Jähriger baute erste Kutsche selbst
Mecklenburg Bad Doberan 54-Jähriger baute erste Kutsche selbst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 12.12.2017
André Bleck (r.) auf seinem Ponyhof mit dem Siegerhengst, Anne Groß mit dem Zweitplatzierten.
Malpendorf

„War das ein toller Tag! Unglaublich!“, sagt Pferdezüchter André Bleck (54) erfreut, wenn er an die 27. Mecklenburger Hengsttage auf dem Landgestüt Redefin im November dieses Jahres zurückdenkt. Aus seiner Zucht konnte er den Siegerhengst über alle Ponyrassen stellen sowie mit einem weiteren Pferd den Zweitplatzierten. „Nun nach Jahren fängt unsere Arbeit an, Früchte zu tragen“, so der 54-Jährige. „Zu verdanken habe ich das vor allem meinen Mitarbeitern. Mit Leib und Seele sind wir alle dabei.“

„Ja, mit dem Ponyhof habe ich mir meinen Kindheitstraum erfüllt“, erklärt der Malpendorfer lächelnd. „Ich bin mit Tieren aufgewachsen, schon als kleiner Junge wollte ich immer ein Pony haben. Mein Vater jedoch meinte: Arbeite erst einmal und dann kauf dir eins. Ja, also wartete ich die Zeit ab.“ Und dann nach seiner Armeezeit 1989 erwarb er endlich sein erstes Reitpony auf dem Pferdemarkt in Havelberg. „Anspannen, hier auf dem Dorf Kutsche fahren, das war Freude pur“, erinnert er sich. „Die erste Kutsche habe ich noch selbst gebaut. Ja, so begann es “.

Seinen Beruf als Tischler hängte er 1996 an den Nagel und begann im Geflügelhof seiner Eltern Hannelore und Wolfgang Bleck mitzuarbeiten. Doch seinen Kindheitstraum vergaß er nie, drei Jahre später begann er seinen Ponyhof gegenüber dem Geflügelhof seiner Eltern mit Hengst Hero aufzubauen. Weitere Ponys wurden gekauft, die früheren Viehställe saniert und ausgebaut. „Zucht, Aufzucht, Ausbildung sowie Verkauf von Ponys sind heute unsere Tätigkeitsbereiche.“ Er überlässt nichts dem Zufall, sogar das Futter für die Reitponys und das Geflügel baut er selbst an, denn zum Hof gehören 50 Hektar Ackerland und 20 Hektar Grünland. Er möchte seine Tiere gut versorgt wissen.

Auf seinen Hof lädt der Pferdezüchter ein im September zur jährlichen Hubertusjagd, zu der viele Gäste kommen und den Tag genießen mit verschiedenen Angeboten: Kremserausfahrten, kulinarischen Leckerbissen, Lagerfeuer.

ww

Forstleute wollen den Bestand an Laubbäumen erhöhen und den Wald widerstandsfähiger machen

10.03.2018
Bad Doberan Serie Teil 5: Die Regionale Schule am Kamp in Bad Doberan - In der Freizeit für jeden was dabei

Berufsorientierung findet von der 5. bis 10. Klasse statt / Schüler loben Angebote und Ausstattung

07.02.2018
Bad Doberan Schulnavigator Teil 4: Regionale Schule mit Grundschule „Buchenberg“ Bad Doberan - Schüler da abholen, wo sie sind

In dieser Einrichtung ist jeder zweite Sechstklässler fit für das Gymnasium

02.02.2018
Anzeige