Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Fotos, Felsen und Fossilien
Mecklenburg Bad Doberan Fotos, Felsen und Fossilien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 10.10.2018
Eine der drei Vitrinen mit Fossilien. Quelle: Thomas Hoppe
Neubukow

Drei Vitrinen voller Fossilien und 23 große Fotografien, deren Motive zu den Versteinerungen passen. Denn alles hat mit Gotland zu tun, der mit knapp 3000 Quadratkilometern zweitgrößten Ostsee-Insel, auf der allerdings nur rund 60 000 Menschen leben. Dafür sind die im wahrsten Sinne des Wortes steinreich.

Der Hobby-Fotograf Andreas Herrmann hat zahlreiche Reisen auf diese schwedische Insel unternommen und lässt noch bis zum 14. November die Besucher der Neubukower Ausstellung „Gotland – ein Sehnsuchtsort“ an seinen „Mitbringseln“ teilhaben. Wie Sabine Tonn, die Leiterin des Bürgerhauses, das diese Schau beherbergt, dazu informierte, werde der Bildautor und Fossiliensammler zum Abschluss seiner vierten Ausstellung in der Schliemannstadt am 14. November einen entsprechenden Vortrag halten.

Der 1952 in Dresden geborene Herrmann, der 1997 von Köln nach Rerik gezogen war, zeigte in Neubukow bereits Fotos von Schmetterlingen in der Region (2010), von Küstenfischern (2012) und Küstenlandschaften (2016).

Jetzt spiegeln hier 23 käufliche Herrmann-Fotografien (je nach Größe – 30 mal 20 cm oder 45 mal 30 – mit Passepartout und Holzrahmen 45 bzw. 85 Euro) die bizarren Felsskulpturen (Raukar oder Rauken) auf Gotland, die kargen Steinlandschaften der Insel, ihre blühenden Wiesen mit zarten Orchideen und ihre Vogelwelt wider. Unter den zahlreichen uralten Fossilen finden sich Arm- und Kopffüßer, Korallen, Muschel, Schnecken sowie Trilobiten.

Die Ausstellung im Bürgerhaus am Brink 1 kann dienstags bis freitags von 10 bis 16 Uhr besucht werden. th

Thomas Hoppe

Bad Doberan Bürger kommen sich über Ländergrenzen näher - Städtepartnerschaften mit Leben erfüllt

Die Kröpeliner erfüllen ihren vier Städtepartnerschaften mit Leben. Nachdem sie zum diesjährigen Erntedankfest gemeinsam mit ihren polnischen und westdeutschen Partnern gefeiert haben, besuchte jetzt eine Delegation die Franzosen.

10.10.2018
Bad Doberan Tourismus-Partnerschaft - Kühlungsborn will weiter machen

Oktoberfest gelungen – aber es bleiben Fragezeichen, ob die touristische Partnerschaft zwischen Kühlungsborn und Garmisch-Partenkirchen weiter gehen wird. Das Ostseebad möchte dies auf jeden Fall.

10.10.2018
Bad Doberan Zu viel Lärm auf dem Sportplatz - Fußball-Fans dürfen nur am Südrand jubeln

Anhänger und Gäste des Doberaner Fußballclubs müssen in den kommenden Monaten Einschränkungen bei Heimspielen des Vereins hinnehmen.

10.10.2018