Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Agentur macht auf Schönwetter
Mecklenburg Bad Doberan Agentur macht auf Schönwetter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.08.2013
Bad Doberan

Unmittelbar vor Beginn des Wahlmonats September macht die Arbeitsagentur Rostock schönes Wetter: „Im Landkreis Rostock ist die Arbeitslosenquote auf 8,4 Prozent gesunken“, heißt es in der gestern veröffentlichten Monatsmeldung. Tatsächlich trifft dies nur im Vergleich mit dem August vor einem Jahr zu: 2012 lag die Quote noch bei 8,9 Prozent.

Im laufenden Jahr sieht es dagegen ganz anders aus: Im Vergleich mit dem Juli ist die Arbeitslosigkeit in allen Geschäftsstellen der Arbeitsagentur im Landkreis Rostock gestiegen, anstatt zu fallen.

So waren im Bereich Bad Doberan im August 2113 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet, das sind sechs mehr als im Juli. Zählt man alle „Arbeitssuchenden“— also auch die Hartz-IV-Empfänger und Menschen in Weiterbildungsmaßnahmen — zusammen, sind im Bereich Bad Doberan sogar 4256 Menschen ohne regulären Broterwerb. Das sind 110 mehr als im Juli.

In Bützow stieg die Arbeitslosigkeit von Juli bis August um 15 auf 765 Personen. In Güstrow gibt es aktuell 3036 arbeitslose Männer und Frauen, 18 mehr als im Juli. Und im Bereich der Geschäftsstelle Teterow stieg die Arbeitslosigkeit im zu Ende gehenden Monat um 22 auf aktuell 1374 Personen.

Insgesamt waren im Landkreis Rostock 9332 Personen ohne Arbeit gemeldet. Im Bestand der Arbeitsagentur gibt es für sie nur 2045 freie Stellen — 181 weniger als vor einem Jahr.

kw

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

01.01.1998

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige