Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° Schneeschauer

Navigation:
Althöfer Markt ist „eine super Idee“

Althof Althöfer Markt ist „eine super Idee“

Dorfbewohner, Besucher, Handwerker und Händler loben das alljährliche Treffen in und vor der Klosterruine

Voriger Artikel
FSV Kühlungsborn erobert Spitzenrang
Nächster Artikel
Neuer Park und Parcours

„Ich bin zufrieden“ sagt Rudi Masuch aus Althof. Er lässt sich von Nils Bork auf dem Handwerkermarkt die Haare schneiden.

Quelle: Foto: Thomas Hoppe

Althof. Als erstes Besucherauto zum 4. Althöfer Handwerkermarkt fuhr am vergangenen Samstag gegen 10.30 Uhr der Pkw der Familie Bergmann aus Neu Ulm auf den Sonderparkplatz am Ortseingang. „Ich bin ursprünglich Rostocker, und wir sind auf Heimaturlaub, die Ostsee vermisst man schon“, sagte der Mann. Und seine Frau – ein gebürtige Sächsin – ergänzte. „Uns gefällt das Urige hier“. Sie hatten über ein Plakat in Doberan vom Althöfer Markt erfahren.

Über die Lektüre des „Urlaubslotsen“ kamen die Prentlers aus der Steiermark in ihrem Rostocker Urlaubsquartier auf die Idee Althof einen Besuch abzustatten. „Weil wir auch Glas- und Holzkünstler sind“, betonte Guggi Prentler aus dem österreichischen Weißkirchen. Im Beruf ist sie Beamtin bei einer Bezirkshauptmannschaft, wie dort die Verwaltungsbehörde heißt, er ist Maschinenbauer. Das Paar hätte schon sieben Mal an der Ostseeküste Urlaub gemacht und schon seit Jahren keinen Bernstein gefunden, jetzt kauften sie gerade bei Egon Günther das Gold des Meeres. „Sie haben sich gefreut und wir konnten damit hier umgehend die Standgebühr begleichen“, sagte der Kühlungsborner dazu. Er nimmt unter anderem mit seinen kunstvoll gestalteten Holz/Stein-Skulpturen schon zum dritten mal am Althöfer Marktgeschehen teil. „Ich finde es hier einfach toll“, schätzte eine Kettengestalterin aus Rostock den Markt ein, die namentlich nicht genannt werden möchte. Wie auch ihre Standkollegin, die Althof als „die erste Wahl“ unter den Marktmöglichkeiten der Region benannte. „Gute Nacht ihr Sorgen, l.m.A bis morgen“ malte Sylvia Stieg aus Hanstorf auf ein Brettchen und bot zahlreiche gemalte Sprüche den Marktbesuchern an. Ihr Vorbild sei Bob Ross, die Malerei sei schon im vergangenen Jahr gut angekommen. Anwohner Reinhard Berg findet den Markt eine super Idee:„So ist mal was los in Althof, und es wird fürs Dorf geworben. Nur das Wetter war besser in den letzten Jahren“, sagte er .

th

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Vor Heim-WM
Bundestrainer Marco Sturm glaubt an eine erfolgreiche Heim-WM.

Zum zweiten Mal ist Marco Sturm als Bundestrainer für die deutsche Eishockey-Auswahl bei einer WM verantwortlich. Die Erwartungen vor dem Heim-Turnier sind riesig. „Die Mannschaft ist gut genug für was Tolles“, sagte der 38-Jährige im dpa-Interview.

mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.