Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Arabische Delegation zu Gast in der Region

Kühlungsborn Arabische Delegation zu Gast in der Region

Vertreter von Reisebüros und Fluggesellschaften informieren sich über Gesundheitstourismus

Voriger Artikel
Europäischer Radweg bleibt gesperrt
Nächster Artikel
Fahranfänger fährt unter Alkoholeinfluss

Heute ist die Gruppe zu Gast in Heiligendamm.

Quelle: Foto: Privat

Kühlungsborn. Gesundheit und Tourismus unter einen Hut bringen – wie das gelingt, darüber informiert sich seit Mittwoch und noch bis morgen eine Delegation aus den Vereinigten Arabischen Emiraten in der Region. Organisiert vom Landestourismusverband, der für das Projekt Gesundheitstourismus verantwortlich ist, hat das Land über eine Agentur aus Baden-Württemberg elf Vertreter von Reisebüros und Fluggesellschaften aus den Golfstaaten eingeladen, die Mittwoch aus Abu Dhabi angereist waren.

Einer der Höhepunkte war der Besuch der Kühlungsborner Praxis für Orthopädie und Gelenkchirurgie Medameer von Dr. Rüdiger Schulze. Der Facharzt hat sich vor zwei Jahren dem Thema Gesundheitstourismus verschrieben und seine Praxis bewusst in einem Hotel in Kühlungsborn eingerichtet. „Mein Gedanke war auch Urlauber mit meinen Leistungen anzusprechen“, sagt Schulze, der außerdem am Südstadtklinikum Rostock arbeitet. Inhaltlich ging es bei dem Besuch um handfeste Schulmedizin in Verbindung mit Tourismus. „Es ging um die Vorstellung der Praxis, des konservativen und operativen Praxisspektrums, der Kooperation mit dem Klinikum Südstadt Rostock, wo ich meine Patienten operativ versorge, sowie mit der Rehaklinik Moorbad in Bad Doberan“, sagt Schulze. Ihm sei es wichtig, dass der Patient von der Diagnose bis zur Therapie aus einer Hand betreut werde.

Nicht nur gesundheitstouristische Aspekte waren das Ziel des hochrangigen Besuches in Deutschland, sondern auch eine mögliche wirtschaftliche Zusammenarbeit, sagt Tobias Woitendorf, Sprecher des Landestourismusverbandes. „Im besten Fall ergeben sich Geschäftsanbahnungen.“ Gemeint sei, nicht unbedingt den arabischen Markt zu erschließen und Patienten von dort an die Ostsee zu locken, damit sie hier Urlaub machen können. „Es gehe um Patienten mit einer bestimmten Diagnose, die hier bei uns die richtige Behandlungsmethode finden“, sagt Tobias Woitendorf und kündigte an, dass deutsche Vertreter umgekehrt im Herbst in die Golfstaaten reisen wollen.

Der Tourismusverband ist seit 2012 im Projekt „Gesundheitstourismus“ involviert, das vom Land gefördert wird. Die Stadt Bad Doberan ist seit diesem Jahr Mitglied. „Es ist der erste Versuch, alle Akteure im Gesundheitstourismus zu bündeln“, erklärt Tobias Woitendorf. Daraus entsteht eine Marketingkampagne. Einfach gesagt: Patienten sollen nicht einfach nur medizinisch versorgt werden, sondern auch als Touristen betrachtet werden. Dr. Rüdiger Schulze sieht das als Chance: „Die deutsche Medizin hat weltweit ein hohes Ansehen.“ Der Auslandstourismus sei hierzulande noch sehr gering.

Die arabische Delegation aus Abu Dhabi wird heute im Grand Hotel Heiligendamm erwartet. Sie begeben sich zuvor auf Sightseeingtour durch die Münsterstadt und schauen sich an, was die Stadt touristisch zu bieten hat.

Katarina Sass

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Springreiter Holger Wulschner über Pferde, Vorbilder und Olympia-Träume

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.