Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Architekt holt Herrensitz aus Dornröschenschlaf
Mecklenburg Bad Doberan Architekt holt Herrensitz aus Dornröschenschlaf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 09.04.2018
In der OZ-Serie Dörfer der Region wird dieses Mal Hohen Niendorf vorgestellt. Quelle: privat
Anzeige
Hohen Niendorf

Architekt Nicolaus Wöhlk und die Mitarbeiter seines Kühlungsborner Büros übernahmen im Jahr 2007 die Aufgabe, das Hohen Niendorfer Schloss aus seinem Dornröschenschlaf zu erwecken. „Fast alles an diesem denkmalgeschützten Bauwerk war marode. Besonders der Turm war so geschädigt, dass er nicht mehr in seiner Gesamtheit zu erhalten war“, erklärt der Architekt. Deshalb mussten drei Etagen komplett abgerissen und neu aufgebaut werden. Das Schloss selbst erhielt eine neue imposante Stahlbeton-Treppe mit einem aufwändig gestalteten Metallgeländer. Im Haus sind Ferienwohnungen entstanden.

Bei der Rekonstruktion des Gartens sind im dichten Gestrüpp Probegüsse von Bronzeskulpturen gefunden worden. „Wie sich herausstellte, waren das Probegüsse für den Rostocker Brunnen der Lebensfreude“, sagt Wöhlk.

Der Herrensitz ist übrigens Schauplatz eines historischen Ereignisses. Erstmal in der deutschen Geschichte wurde hier Junkerland in Bauernhand gegeben – Auftakt für die Bodenreform in der sowjetischen Besatzungszone. Eine Gedenktafel erinnert daran.

Mehr Geschichten aus Hohen Niendorf lesen Sie in der Dienstagausgabe der OSTSEE-ZEITUNG Bad Doberan.

Levien Anja

Das Einzelhandelskonzept der Münsterstadt wird überarbeitet.

09.04.2018
Bad Doberan Umgehungsstraße in Kühlungsborn gsperrt - Vollsperrung wegen Bauarbeiten

Ab Dienstag ist in Kühlungsborn die Umgehungsstraße, die südlich am Ort vorbeiführt, kurz vor dem Ortseingang Höhe Pfarrweg voll gesperrt. Halbseitig befahrbar ist die Straße ab dem 19. April. Ab 28. April soll der Verkehr wieder normal rollen.

09.04.2018

Tribsees gewinnt in Landesklasse mit 4:2 gegen FSV Kritzmow.

13.04.2018
Anzeige